fbpx

AGB’s

Allgemeine Geschäftsbedingungen von beerenstark, Claudia Geistlinger e.p.u.

1. Geltungsbereich der „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ (kurz: AGB)

Über die Webseite www.beerenstark.me des beerenstark e.p.u., Claudia GEISTLINGER, 1210 Wien, Inwaldweg 47 (im Folgenden: beerenstark) können Kunden und andere Teilnehmer (im Folgenden: Kunden) die Teilnahme an Workshops, sowie die Veranstaltung von Festen buchen. Soweit nicht ausdrücklich Gegenteiliges vereinbart wurde, gelten die von beerenstark dem Vertragspartner bekanntgegebenen AGB.

2. Angebot

2.1         Die von beerenstark angebotenen Workshops werden entweder von beerenstark selbst durchgeführt oder in Kooperation mit anderen Geschäftspartnern veranstaltet. Vertragspartner des Kunden ist immer beerenstark.

2.2         Für das Angebot von Veranstaltungen gilt Punkt 2.1 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen analog.

2.3         Vor der Durchführung von Veranstaltungen wird nach bestem Fachwissen ein Kostenvoranschlag erstellt. Es kann jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit übernommen werden.
Sollten sich nach Auftragserteilung Kostenerhöhungen im Ausmaß von 15 % oder mehr ergeben, wird der Vertragspartner von beerenstark unverzüglich verständigt.
Handelt es sich um unvermeidliche Kostenüberschreitungen bis 15 %, ist eine gesonderte Verständigung nicht erforderlich und beerenstark ist berechtigt, diese Kosten ohne weiteres in Rechnung zu stellen.

2.4         Der Kostenvoranschlag bei Veranstaltungen ist weder für beerenstark, noch für den Kunden bindend. Ist der Kunde mit dem Kostenvoranschlag einverstanden, wird ihm ein unverbindliches Angebot unterbreitet. Dieses Angebot ist für 30 Tage ab dem Zeitpunkt der Verschriftlichung gültig. Danach hat der Kunde gegenüber beerenstark keinen Anspruch auf Durchführung der Veranstaltung zu dem im Kostenvoranschlag festgelegten Preis.

2.4         Bei der Buchung einer Veranstaltung kommt der Vertrag mit Annahme des Angebots zustande.

3. Vertragsabschluss

3.1         Für Bestellungen von Workshops über beerenstark.me ist keine Registrierung erforderlich. Als Kunde sind Sie aber verpflichtet, die im Rahmen des Buchungsvorganges als erforderlich gekennzeichneten Angaben wahrheitsgemäß anzugeben.

3.2.       Der Vertrag bei Workshops kommt erst mit Absendung einer schriftlichen Buchungsbestätigung durch beerenstark zustande. Die Buchungsbestätigung berechtigt nur in Kombination mit einer Zahlungsbestätigung zur Teilnahme am Workshop.

3.3         Eine Umbuchung auf einen anderen Workshop ist ausschließlich unter den in Ziffer 7 genannten Bedingungen möglich.

3.4         Ohne Buchungsbestätigung ist der Kunde von der Teilnahme an Workshops ausgeschlossen.

3.5         Der Kostenvoranschlag bei Veranstaltungen, wie in Punkt 2.4, stellt ein unverbindliches Angebot dar und verpflichtet weder beerenstark noch den Kunden. Wird das Angebot angenommen, gilt die Veranstaltung als gebucht und der Vertrag als geschlossen. Für die vertraglichen Verpflichtungen kommen die Bestimmungen des ABGB zur Anwendung.

4. Teilnahmevoraussetzungen

4.1         Die Teilnahme an den Workshops erfolgt auf eigene Gefahr und setzt bestimmte persönliche Eignungen voraus (z.B. Alter und Gesundheitszustand). Der Kunde ist selbst dafür verantwortlich, dass er die Teilnahmevoraussetzungen erfüllt.

4.2         Für die Teilnahme an Veranstaltungen gilt Punkt 4.1 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen analog.

4.3         Personen, welche die Voraussetzungen nicht erfüllen, kann die Teilnahme an Workshops und Veranstaltungen untersagt werden. Eine Erstattung des Kaufpreises ist in diesen Fällen bei Workshops ausgeschlossen.

5. Preise und Bezahlung

5.1         Die auf beerenstark.me angegebenen Preise verstehen sich als Gesamtpreise, jedoch beinhaltet der Preis weder eine Umsatzsteuer noch Versandkosten bei einem postalischen Versand.

5.2         Für die Bezahlung von Workshops stehen dem Kunden die auf der Homepage beerenstark.me angegebenen Zahlungsarten zur Verfügung.

5.3         Für die Bezahlung von Veranstaltungen gilt, dass der im Angebot vereinbarte Preis bei Auftragserteilung zu einem Drittel fällig wird. 30 Tage vor der Veranstaltung ist das zweite Drittel des im Angebot vereinbarten Preises fällig. Die restliche Zahlung (drittes Drittel) muss binnen 14 Tagen nach der Veranstaltung bezahlt werden.

5.4         Bei Überschreitung der Zahlungsfrist verfallen gewährte Vergütungen (Rabatte, Abschläge u.a.) und werden der Rechnung zugerechnet.

5.5         Der Kunde verpflichtet sich im Falle von Zahlungsverzug, die zur Einbringlichmachung notwendigen und zweckentsprechenden Kosten (Mahnkosten, Inkassospesen, Rechtsanwaltskosten etc.) an beerenstark zu ersetzen. Insbesondere verpflichtet sich der Kunde bei verschuldetem Zahlungsverzug zur Bezahlung von Mahnspesen pro Mahnung in Höhe von € 5,00 soweit dies im angemessenen Verhältnis zur betriebenen Forderung steht.

6. Umbuchung, Stornierung, Ausfall

6.1         Bei einzelnen Workshops gibt es eine bestimmte Mindest- oder Höchstteilnehmerzahl. Wird die erforderliche Mindestteilnehmerzahl für einen Workshop nicht erreicht, ist beerenstark berechtigt, diesen bis spätestens fünf Tage vor dem geplanten Termin abzusagen. Kunden, die Tickets für den Workshop erworben hatten, können nach ihrer Wahl entweder kostenfrei auf einen anderen Termin umbuchen oder den bezahlten Kaufpreis erstattet verlangen. Wird die Höchstteilnehmerzahl überschritten, ist beerenstark berechtigt, eine Buchung nicht anzunehmen.

6.2         beerenstark ist berechtigt, inhaltliche Änderungen bei gebuchten Workshops vorzunehmen, soweit die Änderungen nicht erheblich sind, diese notwendig sind und den Gesamtinhalt des Workshops nicht erheblich beeinträchtigen. Eine unerhebliche Änderung liegt vor, wenn der einen Workshop anleitende Künstler ausgewechselt werden muss, weil dieser erkrankt ist, der Veranstaltungsort aus organisatorischen Gründen geändert werden muss oder sich die Uhrzeit eines Workshops aus organisatorischen Gründen um maximal eine Stunde verschiebt.

6.2         Im Fall einer erheblichen Leistungsänderung von wesentlichen Inhalten des gebuchten Workshops ist der Kunde berechtigt, kostenfrei auf einen anderen Workshop umzubuchen oder vom Vertrag mit beerenstark zurückzutreten. Bei Preisunterschieden zwischen den Workshops wird der jeweilige Differenzbetrag erstattet bzw. ist vom Kunden auszugleichen.

  1. 3 beerenstark ist berechtigt, einen Workshop aufgrund von Krankheit, schlechtem Wetter oder sonstigen Fällen höherer Gewalt kurzfristig abzusagen. Der Kunde wird in diesem Fall unverzüglich informiert und ist berechtigt, kostenfrei auf einen anderen Workshop umzubuchen oder die Erstattung der bezahlten Teilnahmegebühr zu verlangen.

7. Umbuchung oder Stornierung durch den Kunden

7.1         Der Kunde kann im Einzelfall und aus Kulanz eine Umbuchung oder Stornierung vornehmen. Umbuchungs- oder Stornierungsanfragen sind per E-Mail an hallo@beerenstark.me zu richten.

7.2         Eine Stornierung der Teilnahme an einem Workshop ist bis fünf Tage vor dem geplanten Termin kostenlos möglich. Der Kunde erhält die Möglichkeit entweder kostenlos auf einen anderen Termin oder einen anderen Workshop umzubuchen oder den Gesamtpreis rückerstattet zu bekommen.
Erfolgt eine Stornierung zwischen dem fünften und dritten Tag vor dem gebuchten Workshoptermin hat der Kunde die Möglichkeit kostenlos auf einen anderen Workshop umzubuchen. Bei Preisunterschieden zwischen den Workshops wird der jeweilige Differenzbetrag erstattet bzw. ist vom Kunden auszugleichen, andernfalls werden 50 % des Ticketpreises in Rechnung gestellt.
 Erfolgt die Stornierung zwei Tage, einen Tag vor bzw. am Tag des Workshops ist eine Umbuchung nicht mehr möglich und der gesamte Ticketpreis wird dem Kunden in Rechnung gestellt.

7.3         Bei Buchungen von Veranstaltungen, ist eine Stornierung ausschließlich zu folgenden Konditionen möglich: Die Stornierung muss schriftlich erfolgen (via Email an hallo@beerenstark.me). Erfolgt die Stornierung bis 30 Tage vor dem gebuchten Veranstaltungstermin, fallen für den Kunden 35 % des Gesamtpreises an. Wird die Buchung zwischen 29 Tage und 15 vor dem Veranstaltungstermin storniert werden insgesamt 70 % des Gesamtpreises für den Kunden fällig. Wird die Buchung 14 Tage oder später vor dem gebuchten Veranstaltungstermin storniert, trägt der Kunde die volle Buchungssumme. Dem Kunden bleibt der Nachweis offen, dass ein Schaden überhaupt nicht oder in wesentlich geringerer Höhe als die Pauschale entstanden ist.

8. Rücktritt aus wichtigem Grund

8.1         beerenstark ist bis zur Durchführung des gebuchten Workshops berechtigt, aus wichtigem Grund vom Vertrag mit dem Kunden zurückzutreten. Ein wichtiger Grund liegt beispielsweise vor, wenn der mit der Ausführung des Workshops betraute Partner nicht mehr mit beerenstark zusammenarbeitet, den Workshop storniert hat oder seinen Geschäftsbetrieb eingestellt hat oder wenn die Durchführung des Workshops aufgrund höherer Gewalt unmöglich ist.

8.2         Für den Rücktritt aus wichtigem Grund bei Veranstaltungen gelten für beerenstark die in Punkt 8.1 angeführten Gründe analog.

9. Recht am eigenen Bild

Jeder Teilnehmer, egal ob Workshop oder an einer Veranstaltung, willigt unwiderruflich und sachlich, zeitlich und örtlich unbeschränkt in die unentgeltliche Verwendung seines Bildes und seiner Stimme zu jeglicher Vermarktung ein. Hiervon umfasst sind insbesondere Fotografien, Aufzeichnungen und deren jeweilige Vervielfältigung, Verbreitung, Sendung, öffentliche Wiedergabe, Zurverfügungstellung und sonstige Nutzungen. Dies erfolgt insbesondere in Print, TV- und Hörfunk, sonstige elektronische Medien einschließlich sozialer Netzwerke, sowie Drittmedien. Es ist außerdem möglich, Dritten zu den genannten Zwecken entsprechende Rechteinräumungen zu erteilen. Die Kunden haben die Möglichkeit, vor Beginn des gebuchten Workshops oder der Veranstaltung, schriftlich gegenüber beerenstark zu erklären, dass sie nicht mit der Erstellung von Foto- und Videoaufnahmen von sich einverstanden sind.

10. Haftung und Produkthaftung

10.1      In Fällen leichter Fahrlässigkeit ist eine Haftung von beerenstark oder sonstigen Erfüllungsgehilfen für Sach- oder Vermögensschäden des Kunden ausgeschlossen, gleichgültig ob es sich um unmittelbare oder mittelbare Schäden, entgangenen Gewinn oder Mangelfolgeschäden, Schäden wegen Verzugs, Unmöglichkeit, positiver Forderungsverletzung, Verschuldens bei Vertragsabschluss, wegen mangelhafter oder unvollständiger Leistung handelt. Das Vorliegen von grober Fahrlässigkeit hat der Geschädigte zu beweisen. Soweit die Haftung von beerenstark ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung sonstiger Erfüllungsgehilfen.

10.2      Schadensersatzansprüche des Kunden verfallen jedenfalls nach drei Jahren ab der Verletzungshandlung.

11. Eigentumsvorbehalt

11.1      Bis zur vollständigen Bezahlung des Rechnungsbetrages bleiben sämtliche Tickets im Eigentum von beerenstark.

11.2      Der Punkt 11.1 gilt analog für die Durchführung von Veranstaltungen.

12. Informationen zur Ausübung des Widerrufsrechts

12.1      Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie beerenstark

…………………………………………………………………………………………..

[Namen, Anschrift, Telefonnummer, Faxnummer, E-Mail-Adresse]

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

12.2      Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, hat Ihnen beerenstark alle Zahlungen, die es von Ihnen erhalten hat, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet beerenstark dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie beerenstark einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie beerenstark von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

13. Anzuwendendes Recht

Der Vertrag und alle daraus abgeleiteten wechselseitigen Rechte und Pflichten sowie Ansprüche zwischen beerenstark und dem Kunden unterliegen dem österreichischen materiellen Recht unter Ausschluss seiner Verweisungsnormen und unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

14. Erfüllungsort und Gerichtsstand

14.1      Erfüllungsort ist der Sitz von beerenstark.

14.2      Als Gerichtsstand für alle sich zwischen beerenstark und dem Kunden ergebenden Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit diesem Vertragsverhältnis, wird das für den Sitz von beerenstark sachlich zuständige Gericht vereinbart. Ungeachtet dessen ist beerenstark berechtigt, den Kunden an seinem allgemeinen Gerichtsstand zu klagen.

15. Allgemeines

15.1      Vertragssprache ist deutsch.

15.2      Soweit in diesem Vertrag auf natürliche Personen bezogene Bezeichnungen nur in männlicher Form angeführt sind, beziehen sie sich auf Personen jeden Geschlechts. Bei der Anwendung der Bezeichnung auf bestimmte natürliche Personen ist die jeweils geschlechtsspezifische Form zu verwenden.

15.3      Sollten einzelne Bestimmungen dieser Vereinbarung unwirksam sein, behalten die übrigen Bestimmungen unverändert Gültigkeit.