fbpx

Kaufen ohne Plastik?

Kaufen ohne Plastik?

Eine Sackerlüberlegung, man fragt sich: geht Obstkauf ohne Plastik?

Also auf so eine Banane oder Orange muss man schon beim Kauf aufpassen. Wer weiß, wer schon seine Finger darauf hatte (Schale hin oder her) oder – Gott bewahre – die gemeine Orange rollt einmal durch den Einkaufskorb und ditscht sich an der gemeinen Konservendose. Und wo soll man denn das Pickerl von der Waage hinkleben, wenn nicht auf das obligatorische, allgemein bekannte Gemüse-Plastik-Sackerl. Solche oder ähnliche Gedanken kennt jeder Vitaminjunkie?! Wenn wir mal schnell zu der weithin beliebten Tomate schwenken, kann man hier noch verstehen, dass man die lose liegende Variante in ein Säckchen packen möchte, um ihr den Schmutz- und Bakterienkontakt mit dem Förderband an der Kassa zu ersparen. Aber nur so eine Idee am Rande: Gemüse und Obst kann man auch problemlos waschen…

Obst und Gemüse lose liegend

Einmal "mit ohne" Plastik, oder so....

Tschuldigung, Sarkasmus Ende. In unseren Supermärkten ist der Großteil des Sortiments in Plastik eingeschweißt und man hat wenig Möglichkeiten. außer nicht zu kaufen. Mittlerweile ist ja unser globales Plastikproblem auch bis in die letzten Ecken wirklich bis zu allen durchgedrungen, oder? Warum wähle ich also beim Kauf einen Salat ohne Kunststoffhülle, um ihn dann erst recht in eine solche einzupacken? Um ihn am Ende in einem mitgebrachten Papiersackerl nach Hause zu tragen – fürs gute Gewissen wär’s gewesen.

 

Gemüse in Gemüseplastiksackerl

Voll verrückter Tipp

Kleiner Tipp der Woche von uns: Ja, bitte zum losen Obst und Gemüse greifen, aber einfach aufs Einpacken verzichten und so auf die Waage legen (boah, voll verrückt).  Entgegen aller Befürchtungen, gibt es damit auch keine Troubles an der Kasse. Alternativ hat man mittlerweile auch die Möglichkeit wiederverwendbare Obst- und Gemüsebeutel zu kaufen. Gibt es entweder online in allen Varianten oder sogar u.a. bei Interspar im Regal (4er Pack für € 1,49). Dann machen auch die Papier- oder Stofftaschen für den Heimweg wieder mehr Sinn. 😉

 

 

Gemüse in wiederverwertbaren Gemüsesackerl

beerenstarke Grüße (Werbung da Markennennung)

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code